Schülerunterstützung für Bundesschüler (AHS, BMHS)


Ansuchen beim Stadtschulrat/Landesschulrat:

  • Über das Schülerbeihilfenreferat
  • Für SchülerInnen an allgemein bildenden höheren Schulen, berufsbildenden mittleren und höheren Schulen sowie mittleren und höheren Anstalten der Lehrer- und Erzieherbildung
  • Einreichen des vollständig ausgefüllten Formulars (liegt in der Direktion auf) samt Beilagen bei der für die Schule zuständigen Schülerhilfenbehörde 
  • Wahrung der Einreichfrist (Einreichung immer vor der Schulveranstaltung, spätestens 30. April des laufenden Schuljahres)

Vorraussetzung für die Schülerunterstützung:

  • Teilnahme an einer Schulveranstaltung, die mindestens 5 Tage dauert.
  • - Der Schüler/die Schülerin ist österreichische/r Staatsbürger/in oder gleichgestellt.
    - Sonstige Staatsangehörige sind anspruchsberechtigt, wenn zumindest ein Elternteil in Österreich durch wenigstens fünf Jahre einkommensteuerpflichtig war und in Österreich den Mittelpunkt seiner Lebensbeziehung hatte.
  • Bedürftigkeit des Schülers/der Schülerin (maßgebend sind Einkommen, Familienstand und Familiengröße)
  • Höhe der Schülerunterstützung richtet sich nach der Summe der Minderungsbeiträge gemäß § 12 (5) Schülerbeihilfengesetz 1983 idgF.:
    Summe der Minderungsbeträge            Unterstützung in EUR
    0                                                           180,-
    > 0 und ≤ 500                                         120,-
    > 500 und ≤ 1.500                                    60,-
    > 1.500                                                     0,-

Facebook


© www.wispowo.at  2019  |   Impressum