Die Seilbahnen informieren...

Die Liftanlagen stellen keine Risikoquelle dar, da

  • 85% der Fahrbetriebsmittel bei Seilbahnen offen sind und unter freiem Himmel „fahren“,
  • in den Gondelkabinen für eine gute Durchlüftung gesorgt wird, indem die Fenster geöffnet bleiben,
  • die Frequenz des Fahrbetriebs wenn möglich erhöht wird und
  • die Verweildauer ohnehin unter der kritischen Zeit von 15 Minuten ist.


Kurz gesagt: Seilbahnen sind ein öffentliches Verkehrsmittel, daher gelten dieselben Regeln wie für Bus, U-Bahn, Straßenbahn etc.


Im Kassabereich und beim Anstellen:

  • Vor dem Kassabereich und im Anstellbereich ist ein MNS (Mund-Nasen-Schutz, wie zb ein Schlauchschal) zu tragen.
  • Mit Abstand anstellen: Bitte achten Sie auf den 1-Meter-Sicherheitsabstand zu fremden Personen beim Anstellen
  • Einer zahlt für die gesamte Gruppe
  • Kontaktlos bezahlen
  • Bodenmarkierungen und Aushänge beachten
  • Den Anweisungen der Mitarbeiter ist Folge zu leisten
  • Ein Hygienemittel (Desinfektionsmittel) wenn vorhanden verwenden (vor und nach der Fahrt)
  • In allen öffentlichen Bereichen (WC-Anlagen, Shop, Skibus, Skidepot, Verleih etc.) ist ein MNS zu tragen und auf Abstand zu achten


In der Gondel, am Sessellift oder Schlepplift:

  • Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Fahrt tragen (Mund und Nase müssen bedeckt sein)
  • Bodenmarkierungen und Aushänge beachten
     

Link "Sicher am Berg"